Es gibt noch Haselnußsträucher
nach G. Simenon
1983 im ZDF
Regie:        Vojtech Jasny
Darsteller: Heinz Rühmann (Perret-Latour) 
                Luitgard Im (Madame Daven)
                Katharina Böhm (Nathalie)
                Anneliese Uhlig (Jeanne)
                Sigmar Solbach (Jacques)
                Marion Kracht (Hilda)
                Paul Edwin Roth (Gabillard)
                Walter Jokisch (Doktor Candille)
                Josef Dahmen (Terran)
                Annemarie Schmid 
                Wolfgang Jürgen 
                Jürgen Janza
Geschichte des alten Pariser Bankiers Perret-Latour, der sich von seinen Geschäften zurückgezogen hat und trotz einer großen, aus geschiedenen Frauen und Enkeln bestehenden Familie in einer ihm zunehmend bewußt werdenden Einsamkeit lebt. Als seine sechzehnjährige Enkelin ein Kind erwartet und sich hilfesuchend an ihn wendet, kommt neuer Schwung in sein Leben. Er hilft der Enkelin, das Kind in aller Heimlichkeit zur Welt zu bringen, und läßt seinen eigenen Namen amtlich als Vater eintragen, was er jedoch der Mutter verschweigt. Er nimmt das Kind in sein Haus auf und wird noch einmal einen neuen Lebensinhalt finden.
 
zurück
Quellennachweis:
http://www.chez.com/johannes/Ruehmann/index.htm
Gregor Ball - Heinz Rühmann: Seine Filme - Sein Leben - Heyne - ISBN 3-453-86024-1
 
© 2001 Michael Knoke
Alle Rechte vorbehalten