Auf der Reeperbahn nachts um halb eins
Farbe
Uraufführung am 16.12.1954 im Barke, Hamburg
Produktion    Berolina
Regie            Wolfgang Liebeneiner
Drehbuch      Gustav Kampendonk & Curt J. Braun
Musik           Herbert Trantow
Darsteller      Hans Albers (Hannes Wederkamp)
                     Heinz Rühmann (Pitter Breuer)
                     Fita Benkenhoff
                     Helga Franck
                     Gustav Knuth (in einer Doppelrolle)
                     Jürgen Graf
                     Erwin Strahl
                     Wolfgang Neuss
                     Else Reval
                     Carl Hinrichs
Heinz Rühmann als Pitter Breuer, Besitzer einer heruntergekommenen Hafenkneipe, die dank eines U-Boot-Schatzes und der Freundschaft eines Seemannes renoviert werden kann.
Nach vielen Jahren kehrt Hannes Wedderkamp aus dem Ausland zurück, um sich in seiner Heimatstadt Hamburg zur Ruhe zu setzen. Sein alter Freund Pitter Breuer hat mit seinem Hippodrom auf der Reeperbahn große finanzielle Probleme. Sofort beschließt Hannes, als rettender Engel einzugreifen. Es ist nicht nur die Freundschaft zu Pitter, die ihn dazu bewegt, sondern mehr noch die Erinnerung an Pitters verstorbene Frau, die Hannes einmal heiraten wollte.
zurück
Quellennachweis:
http://www.chez.com/johannes/Ruehmann/index.htm
Gregor Ball - Heinz Rühmann: Seine Filme - Sein Leben - Heyne - ISBN 3-453-86024-1
 
© 2001 Michael Knoke
Alle Rechte vorbehalten