Das kann jedem passieren
sw
Uraufführung am 30.05.1952 im Apollo, Düsseldorf und in der Residenz, Duisburg
Produktion    Komet
Regie            Paul Verhoeven
Drehbuch      Edgar Kahn & Hans Schweikart
Musik           Lotar Olias
Darsteller      Heinz Rühmann (Brinkmeyer)
                    Gisela Schmidting
                    Gustav Knuth (Schwidders)
                    Alice Treff
                    Werner Fuetterer (Dr. Süßknecht)
                    Bum Krüger (Stahlschmidt)
                    Ingrid Lutz
                    Hubert von Meyerinck (Walputzke)
                    Michl Lang
                    Liesl Karstadt
                    Hans Leibelt (Buttermann)
                    Doris Kiesow
                    Hilde Classen 
                    Fritz Imhoff 
                    Iska Geri 
                    Helmut M. Backhaus
Heinz Rühmann als Steuerberater Brinkmeyer, der durch Eifer und Pflichtbewusstsein zwei unehelichen Kindern eine Mutter gibt.
Rühmann als Steuerberater-Angestellter, der nur den korrekten Weg kennt. Aber er gerät in Situationen, mit denen er auf diesem Weg nicht weiterkommt: Er verbringt eine Nacht in einer Bar, verliert dort seine Mappe mit vertraulichen Akten bei einer Dame zweifelhaften Rufes, muss sich um zwei uneheliche Kinder seines Klienten kümmern, gerät mit seinem Arbeitgeber in Konflikt und lässt dadurch seine Ehe in eine Krise geraten.
Schließlich aber siegt der Mensch, und er kann mit diesen Situationen und mit sich selbst ins Reine kommen.
Ein heiterer Film, der den "korrekten Menschen" aufs Korn nimmt
 
zurück
Quellennachweis:
http://www.chez.com/johannes/Ruehmann/index.htm
Gregor Ball - Heinz Rühmann: Seine Filme - Sein Leben - Heyne - ISBN 3-453-86024-1
 
© 2001 Michael Knoke
Alle Rechte vorbehalten