Nutzungsbedingungen der Heinz-Rühmann-Gedenkseite

Die Heinz-Rühmann-Gedenkseite stellt auf ihrer Internet-Präsenz Informationen und Bilder zur Verfügung.  Darüber hinaus ermöglicht sie es dem Nutzer über Hyperlinks auf die Internetseiten anderer Anbieter zuzugreifen.
Diese Informationen und Bilder dienen dem Nutzer lediglich zu Informationszwecken und dem persönlichen Gebrauch. Der Inhalt der Heinz-Rühmann-Gedenkseite ist urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung, Änderung und Verbreitung von Informationen und/oder Bildern ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung der Rechtsabteilung (Rechtsabteilung@Heinz-Ruehmann-Gedenkseite.de) nicht erlaubt.
Die Heinz-Rühmann-Gedenkseite übernimmt keine Gewähr für die Aktualität und Richtigkeit , insbesondere für die Inhalte, die sich auf Webpräsenzen anderer Anbieter befinden, auf die per Link verwiesen wird. Ferner übernimmt die Heinz-Rühmann-Gedenkseite keine Haftung für direkte oder indirekte Schäden, die durch die Nutzung der Informationen oder Bilder auf der Webpräsenz der Heinz-Rühmann-Gedenkseite entstehen. Die Heinz-Rühmann-Gedenkseite haftet nur bei grob fahrlässigen Verhalten, sowie bei zwingenden gesetzlichen Vorschriften.
Soweit auf der Webpräsenz der Heinz-Rühmann-Gedenkseite Diskussionsforen und Chats angeboten werden, ist bezüglich der Meinungen und Inhalte, die von den Nutzern ausgetauscht werden, keine Kontrolle durch die Heinz-Rühmann-Gedenkseite möglich. Eine Haftung für diese Inhalte kann daher nicht übernommen werden. Nutzer dieser Angebote verpflichten sich, dort keine Inhalte, Software oder Informationen einzustellen, die gegen bestehende Gesetze verstoßen, insbesondere gewaltverherrlichender, beleidigender oder pornographischer Art sind, oder die andere Nutzer oder die Heinz-Rühmann-Gedenkseite schädigen können, beispielsweise durch Viren. Ferner verpflichten sich die Nutzer, den Zugang anderer Nutzer weder zu behindern, einzuschränken oder zu unterbinden.
Die Heinz-Rühmann-Gedenkseite hat das Recht, Nutzer jederzeit auszuschließen, wenn deren verhalten diesen Grundsätzen zuwiderläuft oder anderweitige berechtigte Interessen der Heinz-Rühmann-Gedenkseite beeinträchtigt werden. Die Heinz-Rühmann-Gedenkseite hat auch das Recht, einzelne Inhalte zu entfernen.
Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden, dass die Heinz-Rühmann-Gedenkseite, einzelne Inhalte (auch aus Emails) veröffentlicht, entfernt, bearbeitet und in andere Inhalte der Internetpräsenz einarbeitet.
Die Heinz-Rühmann-Gedenkseite ist nicht verpflichtet, ein bestimmtes Angebot vorzuhalten und kann die angebotenen Inhalte, Informationen und Bilder jederzeit ändern, ergänzen und streichen.
Jegliche Nutzung dieser Webpräsenz einschließlich der hier aufgeführten Informationen und Bilder, sowie jedes Tun, Dulden oder Unterlassen, das im Zusammenhang mit der Nutzung der Webpräsenz steht, unterliegt ausschließlich deutschem Recht 
 
Wichtiger Hinweis:
Alle Materialien auf diesen Seiten sind urheberrechtlich geschützt.
Sie werden von uns rein zu Informationszwecken verwendet und dienen
dem Andenken an Heinz Rühmann, der uns viele schöne Stunden, Erinnerungen und Freude gebracht hat.
Webpiraten
Was ist das Internet? - Ein gigantischer Selbstbedienungsladen, in dem man für die eigene Homepage kostenlos herunterladen und verwenden kann, was nicht niet- und nagelfest ist. Meinen jedenfalls noch immer viele Homepagebastler.
Doch Ideenklau kann teuer werden. So hat das Landgericht Paderborn rechtskräftig entschieden, dass die widerrechtliche Verwendung einer fremden Bilddatei eine "sittenwidrige Ausbeutung fremder Leistungen" sei und dem erwischten Webpiraten ein Ordnungsgeld von 500.000 DM angedroht (LG Paderborn, 6 O 142/97). Grundsätzlich gilt:

Programme, Texte, Bilder, Grafiken, Musikstücke oder Datenbanken von fremden Webseiten sind urheberrechtlich geschützt - es sei denn, die Weiterverwendung wird ausdrücklich gestattet. Wer trotzdem im fremden Revier wildert und erwischt wird, dem flattert eine Unterlassungserklärung nebst Anwaltsrechnung ins Haus. Wer die Unterlassungserklärung nicht unterschreibt, riskiert einen teuren Prozess.
Der geschädigte Urheber kann Schadensersatz verlangen und sogar Strafanzeige stellen. Dabei gilt wie überall im Leben: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht!
© 2004 Michael Knoke
Alle Rechte vorbehalten